IG Metall Ostbrandenburg
https://www.igmetall-ostbrandenburg.de/aktuelles/politik-gesellschaft/seite/2/
23.01.2022, 08:01 Uhr

Was wir tun, damit es sozialer und gerechter zugeht.

Interessen vertreten – politisch mitreden

Wir handeln gute und faire Tarifverträge aus und engagieren uns für eine gerechte Gesellschaft. Wir fordern eine soziale, demokratische und ökologische Wirtschaftsordnung und eine gerechte Gesellschaft in der Arbeits- und Lebenswelt. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Betriebsräten, Vertrauensleuten und allen Aktiven setzen wir uns ein für ein Gutes Leben und gestalten die politische Entwicklung mit, um gerechte Arbeits- und Lebensverhältnisse zu erreichen.

Angleichung Ost West und die soziale Einheit Deutschlands

Zwei zentrale Forderungen der IG Metall sind Zukunft für Arbeitsplätze und die Angleichung Ost. Dafür kämpfen wir auch in den aktuellen Tarifrunden. Es geht inzwischen um weit mehr als um eine prozentuale Erhöhung der Löhne. Es geht um die Zukunft ganzer Regionen. Es geht um Gerechtigkeit und letztendlich die soziale Einheit Deutschlands. Unterstützung bei unerem Streit um eine gerechtere Gesellschaft erhält die IG Metall nun auch von Politikern und Ökonomen. In kurzen Botschaften erklären sie, in den folgenden 3 Videos, warum sie die Forderungen der IG Metall unterstützen und warum die Angleichung der Löhne und Arbeitsbedingungen in Ostdeutschland endlich vollzogen werden muss.

Die Botschaften von Dietmar Woidke, Ministerpräsident Brandenburg, Bodo Ramelow, Ministerpräsident Thüringen, Jörg Steinbach, Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg und Martin Dulig, sächsischer Staatsminister für Wirtschaft & Arbeit.

Daniela Kolbe (SPD), Mitglied des Bundestags, Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a.D., Bernd Riexinger, Mitglied des Bundestags, Anton Hofreiter, Vorsitzender der grünen Bundestagsfraktion, Michael Kellner, Politischer Bundesgeschäftsführer der Grünen

Cansel Kiziltepe (SPD) MDB, Petra Köpping (SPD), Sächsische Staatsministerin, Prof. Dr. Gustav Horn, apl. Prof. Universität Duisburg-Essen, Prof. Dr. Sebastian Dullien, wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung

Ratgeber, Positionen, News und mehr...

Stellungnahme zur Situation im Stahlwerk Eisenhüttenstadt

IG Metall fordert Investitionen in Eisenhüttenstadt, um klimafreundlichen Stahl in Deutschland herzustellen

  • 06.10.2021
  • Aktuelles, Politik und Gesellschaft, Betriebe/ Tarif, Stahlindustrie

Im Stahlwerk von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt werden pro Jahr rund 2 Millionen Tonnen Stahl hergestellt. Schon heute versucht der Konzern am Standort, Materialkreisläufe zu schließen und möglichst viel Energie und CO2 zu sparen. Trotzdem fallen bei der Produktion jährlich rund 3 Millionen Tonnen CO2 an.

mehr...

Dritte Delegiertenversammlung 2021

Viel Bewegung in verschiedenen Unternehmen

  • 20.09.2021
  • Aktuelles, Politik und Gesellschaft, Geschäftsstelle

Zum zweiten Mal in diesem Jahr konnten sich die Delegierten der IG Metall Ostbrandenburg wieder bei einer Präsenzveranstaltung treffen. Bei der dritten Delegiertenversammlung 2021 im Bildungszentrum in Erkner am 18. September standen die tariflichen Konflikte und die aktuelle Lage in wichtigen Betrieben in der Region im Vordergrund.

mehr...

Gemeinsames Positionspapier: „Gute Einkommen – starke Wirtschaft – gemeinsam für Ostbrandenburg“

Gewerkschaften und Arbeitgeber betonen die Notwendigkeit von mehr Tarifbindung in Ostbrandenburg

  • 20.08.2021
  • Aktuelles, Politik und Gesellschaft

Um die Attraktivität Ostbrandenburgs zu erhalten und zu erhöhen, braucht es mehr Tarifbindung, gute Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung. Das haben Vertreterinnen und Vertreter von Gewerkschaften, Arbeitgebern und Verbänden bei der Vorstellung eines gemeinsamen Positionspapiers im Verwaltungsausschuss der Agentur für Arbeit in Frankfurt (Oder) in dieser Woche unterstrichen. Ihr Motto: „Gute Einkommen – starke Wirtschaft – gemeinsam für Ostbrandenburg“.

mehr...

Gewerkschaften helfen!

Gewerkschaften rufen zu Spenden für Flutopfer auf

  • 21.07.2021
  • Aktuelles, Politik und Gesellschaft, Mitglieder

Die Schäden in den von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Bundesländern sind enorm. Die IG Metall drückt gemeinsam mit allen Mitgliedsgewerkschaften und dem DGB allen betroffenen Familien und ihren Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl und Beileid aus.

mehr...

Bundesarbeitsminister Heil zu Besuch bei EKO in Eisenhüttenstadt

Heil: „Weiterbildung und Nachqualifizierung sind die Schlüssel für den Wirtschaftsstandort Deutschland.“

  • 14.07.2021
  • Aktuelles, Politik und Gesellschaft, Stahlindustrie

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) bot bei seinem Besuch im Stahlwerk von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt seine Unterstützung beim Thema Weiterbildung und Qualifizierung an. Am 13. Juli hatte sich Heil gemeinsam mit dem Kandidaten der SPD im Wahlkreis Frankfurt (Oder) – Oder-Spree, Mathias Papendieck, intensiv über anstehende neue Technologien und die Ausbildung im Werk informiert.

mehr...