IG Metall Ostbrandenburg
https://www.igmetall-ostbrandenburg.de/betriebe-tarif/
20.06.2021, 03:06 Uhr

Gemeinsam für gute Arbeit

Alles zu Mitbestimmung, Arbeitsrecht, Gesundheitsschutz - und wie wir gemeinsam mit den Beschäftigten gute Arbeit durchsetzen.

Gerechtigkeitsfrage Nummer eins ist die Tarifbindung. Tarifverträge sorgen für mehr Transparenz, Sicherheit und Gerechtigkeit. So erhalten beispielsweise Beschäftigte über 20 Prozent mehr Entgelt als ihre  Kolleginnen  und  Kollegen  in  Betrieben  ohne  Tarifbindung. In ihren Tarifrunden setzt die IG Metall verstärkt auf dieses Thema. Seit 2016 hat die IG Metall über 150.000 Beschäftigte in über 600 Betrieben erstmals in die Tarifbindung geholt.

Auch bei einer Betriebsratsgründung und deiner Betriebsratsarbeit stehen wir dir zur Seite.

Immer wieder versuchen Unternehmen, die Gründung eines Betriebsrats zu verhindern. Dabei sind Betriebsräte in der aktuellen Krise dringender nötig denn je. Wo es noch keine Betriebsräte gibt, sollten sie gerade in Zeiten der Krise schnellstmöglich gewählt werden, um die Beschäftigten zu schützen.

In allen Fällen gilt: Wir unterstützen Euch bei der Betriebsratsgründung.

Tarifbindung: Was sie bringt, wem sie nutzt.

Nirgends zeigt sich der Nutzen von Gewerkschaften so stark wie beim Thema Tarif. Wer in einem Betrieb mit Tarifvertrag arbeitet, verdient meist deutlich mehr als tariflose Beschäftigte. Und das ist längst nicht der einzige Pluspunkt.

Was verdient eigentlich ein Kfz-Mechaniker? Die Frage klingt simpel, doch die Antwort ist gar nicht so einfach. Sie lautet: Es kommt darauf an.

Fein raus ist unser Kfz-Mechaniker, wenn er in einem Betrieb mit Tarifvertrag arbeitet. Sein Monatsentgelt liegt dann im Schnitt bei 2860 Euro. Arbeitet er in einem Betrieb ohne Tarifvertrag, geht er mit deutlich weniger Geld nach Hause: nicht-tarifgebundene Firmen zahlen im Durschnitt nur 2327 Euro im Monat.

Das Beispiel des Kfz-Mechanikers ließe sich beliebig ergänzen: Laut Statistischem Bundesamt kam ein Facharbeiter in der Metall- und Elektroindustrie im Jahr 2017 mit Tarif auf 25,13 Euro pro Stunde (brutto), ohne Tarif nur auf 18,65 Euro. Ein Angelernter in derselben Branche erhielt mit Tarif 22,31 Euro, ohne Tarif nur 15,44 Euro.

Meldungen

STAHLWERK ARCELORMITTAL IN EISENHÜTTENSTADT

Betriebsrat überreicht Fragen an Baerbock beim Besuch im Stahlwerk in Eisenhüttenstadt

  • 19.06.2021
  • Aktuelles

Die Kanzlerkandidatin der Grünen Annalena Baerbock besuchte am 18. Juni das Stahlwerk von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt. Wo in DDR-Zeiten im Eisenhüttenkombinat Ost 12.000 Menschen gearbeitet haben, sind es heute noch 2700. Baerbock hat im Gespräch mit Stahlwerkern, Betriebsräten und dem Management für ihre Idee eines Industriepakts geworben. Betriebsratsvorsitzender Dirk Vogeler überreichte Baerbock einen Brief mit Fragen der Belegschaft.

mehr...

Boryszew in Prenzlau

IG Metall Ostbrandenburg kündigt Tarifvertrag und kann Arbeitskampfmaßnahmen nicht mehr ausschließen

  • 16.06.2021
  • Aktuelles

Boryszew lehnt die Einführung des Flächentarifvertrags der Holz- und Kunststoffindustrie sowie eine dauerhafte Entgelterhöhung für 2021 weiterhin ab. Die IG Metall hat die Boryszew-Geschäftsführung erneut aufgefordert, den bestehenden Tarifvertrag ordnungsgemäß umzusetzen und die vereinbarten Entgelterhöhungen zu zahlen. Aufgrund der Verweigerungshaltung der Arbeitgeber droht der Konflikt zu eskalieren.

mehr...

Delegiertenversammlung

Save the date: Delegiertenversammlung am 26. Juni

  • 15.06.2021
  • Aktuelles, Geschäftsstelle

Die 2. Delegiertenversammlung der IG Metall-Geschäftsstelle Ostbrandenburg in diesem Jahr findet am Samstag, 26. Juni 2021, statt. Ort: Bildungszentrum Erkner, Seestraße 39, 15537 Erkner, Beginn: 10:00 Uhr.

mehr...

FSME in Eisenhüttenstadt

FSME-Geschäftsführung ohne Zukunftskonzept?

  • 10.06.2021
  • Aktuelles, Stahlindustrie

Die Tarifverhandlungen zwischen der IG Metall Ostbrandenburg und den Arbeitgebern von FSME in Eisenhüttenstadt stocken weiterhin. Obwohl die IG Metall Ostbrandenburg Entgegenkommen und Kompromissbereitschaft zeigt, um die Arbeitsplätze bei FSME zu erhalten, will die FSME-Geschäftsführung weiterhin keine verbindlichen Zusagen bezüglich Beschäftigungssicherung machen.

mehr...

Mitbestimmen und Selbstverwaltung in der Handwerkskammer

Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Lass Dich in die Vollversammlung wählen!

  • 10.06.2021
  • Aktuelles, Politik und Gesellschaft, Handwerk, Jugend

Du möchtest gern die Politik der Handwerkskammer mitgestalten? Die Region Ostbrandenburg sucht engagierte Kolleginnen und Kollegen, die sich gerne in die Vollversammlung der Handwerkskammer wählen lassen möchten. Es geht um die Mitbestimmung bei Tarifbindung, Ausbildung, Mindestlohn, Arbeitsschutz, Digitalisierung und Weiterbildung einzubringen und die Politik der Handwerkskammer mitzubestimmen. Melde dich JETZT!

mehr...