IG Metall Ostbrandenburg
https://www.igmetall-ostbrandenburg.de/betriebe-tarif/
08.10.2022, 00:10 Uhr

Gemeinsam für gute Arbeit

Alles zu Mitbestimmung, Arbeitsrecht, Gesundheitsschutz - und wie wir gemeinsam mit den Beschäftigten gute Arbeit durchsetzen.

Gerechtigkeitsfrage Nummer eins ist die Tarifbindung. Tarifverträge sorgen für mehr Transparenz, Sicherheit und Gerechtigkeit. So erhalten beispielsweise Beschäftigte über 20 Prozent mehr Entgelt als ihre  Kolleginnen  und  Kollegen  in  Betrieben  ohne  Tarifbindung. In ihren Tarifrunden setzt die IG Metall verstärkt auf dieses Thema. Seit 2016 hat die IG Metall über 150.000 Beschäftigte in über 600 Betrieben erstmals in die Tarifbindung geholt.

Auch bei einer Betriebsratsgründung und deiner Betriebsratsarbeit stehen wir dir zur Seite.

Immer wieder versuchen Unternehmen, die Gründung eines Betriebsrats zu verhindern. Dabei sind Betriebsräte in der aktuellen Krise dringender nötig denn je. Wo es noch keine Betriebsräte gibt, sollten sie gerade in Zeiten der Krise schnellstmöglich gewählt werden, um die Beschäftigten zu schützen.

In allen Fällen gilt: Wir unterstützen Euch bei der Betriebsratsgründung.

...mehr Erfahren zur Gründung eines Betriebsrates

Tarifbindung: Was sie bringt, wem sie nutzt.

Nirgends zeigt sich der Nutzen von Gewerkschaften so stark wie beim Thema Tarif. Wer in einem Betrieb mit Tarifvertrag arbeitet, verdient meist deutlich mehr als tariflose Beschäftigte. Und das ist längst nicht der einzige Pluspunkt.

Was verdient eigentlich ein Kfz-Mechaniker? Die Frage klingt simpel, doch die Antwort ist gar nicht so einfach. Sie lautet: Es kommt darauf an.

Fein raus ist unser Kfz-Mechaniker, wenn er in einem Betrieb mit Tarifvertrag arbeitet. Sein Monatsentgelt liegt dann im Schnitt bei 2860 Euro. Arbeitet er in einem Betrieb ohne Tarifvertrag, geht er mit deutlich weniger Geld nach Hause: nicht-tarifgebundene Firmen zahlen im Durschnitt nur 2327 Euro im Monat.

Das Beispiel des Kfz-Mechanikers ließe sich beliebig ergänzen: Laut Statistischem Bundesamt kam ein Facharbeiter in der Metall- und Elektroindustrie im Jahr 2017 mit Tarif auf 25,13 Euro pro Stunde (brutto), ohne Tarif nur auf 18,65 Euro. Ein Angelernter in derselben Branche erhielt mit Tarif 22,31 Euro, ohne Tarif nur 15,44 Euro.

Meldungen

Delegiertenversammlung in Erkner

Energiekostenkrise stellt viele Unternehmen in Ostbrandenburg vor große Herausforderungen

  • 18.09.2022
  • Aktuelles

Die Folgen der Energiekostenkrise, die aktuelle – oftmals schwierige – Lage in Betrieben in der Region und die zahlreichen Aktivitäten der IG Metall Ostbrandenburg waren wichtige Themen bei der dritten Delegiertenversammlung 2022 der IG Metall Ostbrandenburg am 17. September im Bildungszentrum in Erkner.

mehr...

Tag der Mitbestimmung

IG Metall Ostbrandenburg macht die neuen Auszubildenden im Stahlwerk fit für aktiv Mitbestimmung im Betrieb

  • 12.09.2022
  • Aktuelles

Was manche Kolleginnen und Kollegen in Sachen Mitbestimmungsmöglichkeiten im Betrieb in vielen Berufsjahren nicht mitbekommen, lernen die Auszubildenden im Stahlwerk Eisenhütten bereits in der ersten Woche ihrer Ausbildung: Am so genannten Tag der Mitbestimmung erfuhren sie in mehreren Workshops von Vertreterinnen und Vertretern von der IG Metall, Betriebsrat, IG Metall-Vertrauensleuten und der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV), wie umfangreich ihre Mitbestimmungs- und Einflussmöglichkeiten im Betrieb sind.

mehr...

Kennenlernwochenende für alle neuen Azubis

23. - 25. September: Macht mit beim Welcome IG Metall-Wochenende!

  • 30.08.2022
  • Aktuelles

Kennenlernen, Vernetzen, Spaß und jede Menge Informationen und Workshops rund um die Themen Ausbildung, Tarifvertrag, Gewerkschaft und Mitbestimmung im Betrieb: Darum geht’s beim Welcome IG Metall-Wochenende der IG Metall Ostbrandenburg für alle Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger aus der Region, das vom 23. bis 25. September 2022 in Prieros stattfindet. Die Teilnahme ist kostenlos.

mehr...

Perrin in Prenzlau

IG Metall erzielt mit starker Unterstützung der Belegschaft Tariferfolg bei Perrin

  • 30.08.2022
  • Aktuelles

Die Beschäftigten bei Perrin in Prenzlau bekommen ab dem 1. August 2022 5,4 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Außerdem erhalten sie zusätzlich zwei Einmalzahlungen von jeweils 750 Euro. Diese Einmalzahlungen werden im August 2022 und im April 2023 ausgezahlt. Die Ausbildungsvergütungen werden auf das Niveau der Flächentarifverträge in der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg angehoben.

mehr...

Mitgliederservice

Rentenanpassung - Beiträge werden automatisch geändert

  • 25.07.2022
  • Aktuelles

Plus bei der Rente zum 1. Juli: Die Altersbezüge werden jährlich angepasst, weil sich die Rente an der Entwicklung der Löhne orientiert. In diesem Jahr steigt der Rentenwert Ost um 6,12 Prozent. Laut unserer Satzung ist der Mitgliedsbeitrag den aktuellen Einkommenserhöhungen anzupassen. Das Ganze läuft automatisch, ihr müsst euch also um nichts kümmern.

mehr...