IG Metall Ostbrandenburg
https://www.igmetall-ostbrandenburg.de/betriebe-tarif/leiharbeit/
09.07.2020, 02:07 Uhr

Leiharbeit ist in den Branchen der IG Metall weit verbreitet. Leihbeschäftigte werden oft wie Beschäftigte zweiter Klasse behandelt. Sie erhalten oft weniger Geld als die Stammbeschäftigten und können jederzeit abgemeldet werden.

Die IG Metall mit ihren Betriebsräten und Vertrauensleute in Betrieben unterstützt Leihbeschäftigte, macht Druck mit ihrer Kampagne „Gute Arbeit für alle“ und setzt bessere Arbeitsbedingungen durch: regelmäßige Tariferhöhungen, Branchenzuschläge bei Einsatz in den Industriebranchen der IG Metall, mehr Chancen auf Übernahme ― und in vielen Betrieben Vereinbarungen, die etwa gleiche Bezahlung (Equal Pay) ab dem ersten Tag festschreiben.

Außerdem bieten wir vor Ort Beratung und Rechtsbeistand an. Hilfe bekommst Du auch bei Deinem Betriebsrat und beim Betriebsrat Deines Entleihbetriebs, der laut Gesetz auch für Dich zuständig ist.

Wie die IG Metall Leiharbeit fairer gestaltet

Informationen für Beschäftigte in Leiharbeit

Tarifrunde Leiharbeit

Tarifabschluss für Beschäftigte der Leiharbeit

  • 19.12.2019
  • Aktuelles, Leiharbeit

Die DGB-Gewerkschaften haben in der vierten Verhandlungsrunde einen Tarifabschluss für die rund 750.000 Beschäftigten der Leiharbeit erzielt und wesentliche Verbesserungen durchgesetzt. Das Entgelt steigt 2020 um 1,9 Prozent im Westen und drei Prozent im Osten. Weitere Anpassungen folgen. Im April 2021 werden die Löhne in Ost und West endlich komplett angepasst sein.

mehr...

Leiharbeit

Leiharbeit: Frist zur Überlassungsdauer läuft ab

  • 28.09.2018
  • Aktuelles, Leiharbeit

Für viele Beschäftigte in Leiharbeit tickt die Uhr: Mit Ablauf des Monats September greift erstmals die gesetzlich vorgeschriebene Überlassungshöchstdauer von 18 Monaten. Laut Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) darf der Verleiher denselben Leiharbeitnehmer nicht länger als 18 aufeinanderfolgende Monate demselben Kunden überlassen.

mehr...