IG Metall Ostbrandenburg
https://www.igmetall-ostbrandenburg.de/aktuelles/meldung/holger-wachsmann-neuer-erster-bevollmaechtigter-in-ostbrandenburg/
26.01.2020, 07:01 Uhr

Generationenwechsel an der Spitze

Holger Wachsmann neuer Erster Bevollmächtigter in Ostbrandenburg

  • 02.01.2020
  • Aktuelles

Seit Donnerstagmorgen, 2. Januar 2020, leitet ein neuer Erster Bevollmächtigter die IG Metall-Geschäftsstelle Ostbrandenburg: Holger Wachsmann. Wachsmann ist der Nachfolger von Peter Ernsdorf, der die Geschäftsstelle Ostbrandenburg seit dem Jahr 2000 führte.

Holger Wachsmann (links), der neue Erste Bevollmächtigte der IG Metall-Geschäftsstelle Ostbrandenburg, und sein Vorgänger Peter Ernsdorf. Foto: Volker Wartmann

Holger Wachsmann war auf der Delegiertenversammlung in Petershagen/Eggersdorf im Oktober 2019 einstimmig zum neuen Ersten Bevollmächtigten gewählt worden. Sämtliche Stimmberechtigten votierten für den 52-Jährigen. Bereits auf der Delegiertenversammlung hatte Wachsmann seine künftigen Arbeitsschwerpunkte skizziert.

Er betonte, ein wesentliches Ziel müsse sein, die Zahl der Unternehmen mit Tarifbindung in Ostbrandenburg zu erhöhen. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung sei die Personalentwicklung- und -gewinnung für die IG Metall ebenfalls wichtiges Thema, so Wachsmann. „Damit mehr Beschäftigte die Möglichkeiten nutzen können, die das Qualifizierungs- und Chancengesetz bietet, wollen wir dazu künftig mehr Infoveranstaltungen durchführen“, kündigte Wachsmann an. „Ein weiterer Schwerpunkt muss die Qualifizierung von Betriebsräten und Vertrauensleuten sein.“

Das Thema Dekarbonisierung werde in den kommenden Jahren zwangsläufig an Bedeutung gewinnen, so Wachsmann: „Das müssen wir so gestalten, dass es nicht auf Kosten der Kolleginnen und Kollegen geht.“ Er regte zudem an, dass sich Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter auch außerhalb der Betriebe stärker engagieren sollten. „Außerdem müssen wir auch vermehrt über Strukturpolitik und Rahmenbedingungen diskutieren“, so Wachsmann.

Der tatkräftigen Unterstützung durch seinen Vorgänger Peter Ernsdorf kann sich Wachsmann gewiss sein. Ernsdorf geht im Spätsommer 2020 in Altersteilzeit. Er kündigte an, seinem Nachfolger in den kommenden Monaten jederzeit mit Rat, Tat und seinem Erfahrungswissen zur Seite zu stehen.

Holger Wachsmann wurde 1967 geboren, ist verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohnes. Er ist gelernter Instandhaltungsmechaniker und engagiert sich bereits seit 1989 in der Gewerkschaft. Seit 1994 ist er Mitglied im Betriebsrat im Stahlwerk in Eisenhüttenstadt, 1996 wurde er zum Betriebsratsvorsitzenden gewählt. Auch außerhalb des Betriebes engagiert er sich politisch. 1998 wurde er Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Eisenhüttenstadt und trat in die SPD ein, seit 2013 ist er Mitglied des Kreistages Oberspree.


Drucken Drucken